• 1.jpg
  • 3.jpg
  • 2.jpg

Aktuelles

Elternbrief zum eingeschränkten Regelbetrieb und Krankheitssymptomen bei Kindern

Liebe Eltern,
vor einer Woche ist das Schuljahr 2020/ 2021 mit dem "eingeschränkten Regelbetrieb" gestartet. Die Kinder kommen wieder in die Schule und haben Unterricht nach Stundenplan. Ihre Kinder sind gut auf die Hygienebestimmungen vorbereitet gekommen und mit Mund-Nasen-Schutz ausgerüstet.

Wir trennen Ihre Kinder strikt nach Klassen, das meint der Begriff „eingeschränkter Regelbetrieb“. Nur in den Pausen gehen die Kinder einer Kohorte, das sind die Kinder des Lernhauses, gemeinsam auf den in drei Sektoren eingeteilten Schulhof der Zentrale.

Die Kinder tragen den Mund-Nasen-Schutz im Gebäude und auf dem Pausenhof. Im Klassenraum tragen sie keine Masken und dort gelten auch keine Abstandsregeln zwischen den Kindern.

Auf dem Schulhof tragen die Kinder ebenfalls den Mund-Nasen-Schutz. Diese Regelung gilt vorsorglich für die Zeit bis zum Mittwoch, den 9. September 2020. Ab Donnerstag, 10. September tragen die Kinder auf dem Pausenhof in ihrem Sektor keine Maske. Dann sind alle Reiserückkehrer mindesten zwei Wochen zurück.
D.h., die Kinder tragen dann nur noch den Mund-Nasen-Schutz, …
… immer im Schulgebäude (Flure, Treppen, beim Händewaschen)
… und auf dem Weg zum Pausenhof sowie zurück zum Klassenraum.

Ganz wichtig: Geben Sie Ihrem Kind Ersatzmasken mit. Legen Sie sie in einen verschließbaren Plastikbeutel und beschriften Sie ihn mit dem Namen Ihres Kindes. Die Kinder verlieren manchmal ihre Masken, sie gehen kaputt oder sind durchgeweicht.

Wir werden immer wieder gefragt: Mein Kind zeigt Krankheitssymptome. Kann ich es in die Schule schicken?

Zum Schulbesuch bei Erkrankung heißt es im "Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule" (s.S. 6, vom 05.08.2020, Link s. unten), dass Kinder und Erwachsene, die Fieber haben und eindeutig krank sind, unabhängig von der Ursache weder die Schule besuchen noch dort arbeiten dürfen.

  • Je nach Symptomschwere werden drei Krankheitsfälle unterschieden:
    Der Infekt ist gering und das Wohlbefinden ist nicht deutlich beeinträchtigt, z.B. leichter Husten oder Schnupfen.
    • Die Schule kann besucht werden.
  • Bei Infekten mit einem ausgeprägten Krankheitswert, z.B. Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur. Dann muss die Genesung abgewartet werden.
    • Nach 48 Stunden Symptomfreiheit kann die Schule ohne ärztliches Attest wieder besucht werden.
    • Ausnahme: Hatte Ihr Kind Kontakt mit einer Person, die nachweislich an Covid-19 erkrankt ist, dann ist Rücksprache mit dem Arzt notwendig.
  • Bei schwerer Symptomatik mit Fieber ab 38,5° C, bei akutem Infekt insbesondere der Atemwege und anhaltend starkem Husten, sollte ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.
    • Der Arzt oder die Ärztin entscheidet über die Wiederzulassung zum Arztbesuch.

Mit besten Grüßen vom Kollegium der GS Bremervörde

Die aktuelle Version 3.1 des Rahmen-Hygieneplans finden Sie unter: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html

Informationen zum eingeschränkten Regelbetrieb

Liebe Eltern,

am Donnerstag, den 27. August startet die Schule mit dem „eingeschränkten Regelbetrieb“. D.h., Ihre Kinder haben wieder in voller Klassenstärke Unterricht nach der Stundentafel, aber es gibt wegen der Hygieneanforderungen Veränderungen der gewohnten Praxis:

  • Klassen, die Schwimmunterricht haben, besuchen das Schwimmbad im Wechsel alle zwei Wochen. In der anderen Woche haben sie Sport in der Turnhalle, s. Stundenplan.
  • Förderunterricht findet in Klassengruppen statt und nicht, wie bislang praktiziert, in klassen- oder jahrgangsübergreifenden Gruppen.
  • Der Schulhof ist in Sektoren eingeteilt.

Alle Personen tragen im Bus, auf dem Schulgelände, im Gebäude sowie in der Pause einen Mund-Nasen-Schutz (MNS).

Am Morgen, wenn die Kinder in die Schule kommen

  • steht eine Aufsicht am Haupteingang und kontrolliert, ob alle Schülerinnen und Schüler eine Maske tragen.
  • Geben Sie bitte Ihrem Kind Ersatzmasken mit, die wir im Klassenraum deponieren. Legen Sie die Ersatzmasken in eine verschließbare Tüte und beschriften diese mit dem Namen Ihres Kindes.
  • Morgens vor der 1. Stunde warten die Schülerinnen und Schüler nicht mehr bis zum Klingeln auf dem Pausenhof, sondern betreten das Gebäude der Zentrale ab 7.30 Uhr und das der Außenstelle ab 7.40 Uhr mit Maske und gehen zum Händewaschen in ihr Lernhaus (Zentrale) oder in ihren Klassenraum (Außenstelle).
  • Danach gehen sie mit Maske in die Garderobe, ziehen sich um und setzen sich anschließend auf ihren Platz in der Klasse.

Erst dann kann die Maske abgelegt werden.  

  • Nach der großen Pause waschen sich die Schülerinnen und Schüler des SKGs, der 1. + 2. Klassen erneut die Hände in ihrem Lernhaus. Den Schülerinnen und Schülern der 3. + 4. Klassen sprüht am Eingang in das Schulgebäude die Aufsicht Desinfektionsmittel in die Hände.
  • Im Klassenraum brauchen die Schülerinnen und Schüler keinen Abstand untereinander zu wahren.
  • Der Abstand zur Lehrkraft beträgt mindestens 1,5m.

Wir wünschen uns allen einen gelungenen Start in das neue Schuljahr!

Mit besten Grüßen das Kollegium der GS Bremervörde

Einschulungsgottesdienst für die 1. Klassen am 28. August 2020

Liebe Eltern,
am Freitag, den 28. August 2020 finden die Einschulungsgottesdiente für die 1. Klassen statt. Sie können sich und Ihr Kind / Ihre Kinder Online auf der Seite der Kirchengemeinde anmelden.
Ihr Kind darf bis zu 4 Personen ‚mitbringen‘. Siehe hierzu das Schreiben der Kirchengemeinde.
16.00, 17.00 und 18.00 Uhr stehen als Besuchszeiten zur Auswahl.

Mit besten Grüßen
gez. Ralf Pochciol
(Schulleiter)


Anmeldung zum Einschulungs-Gottesdienst, Freitag, 28.08.2020, 16+17+18:00 Uhr


Angesichts von Corona müssen wir mit einem Anmeldesystem arbeiten, um sicherzustellen, dass wir keine Überbelegung haben werden sowie die Kontaktdaten von Ihnen haben. Jedes Kind darf mit vier weiteren Personen kommen. Dazu reservieren Sie unter folgendem Link einen "Tisch", der in echt aber eine Kirchenbank sein wird. Wählen Sie den 28.08. und dann eine Uhrzeit aus. Vor Ort checken Sie sich dann mit dem Handy kurz ein (und am Ende wieder aus), in dem Sie einen Code scannen, ohne dass dafür extra Software runtergeladen werden muss.
Wir gehen planerisch davon aus, dass Sie bereit sind, mit einer weiteren kleinen Gruppe von maximal 5 Leuten in einer Bankreihe zu sitzen. Sollte das nicht der Fall sein, geben Sie das in den Anmerkungen bitte an! Ebenso, falls Sie gerne mit der Gruppe eines bestimmten Einschulungs-Kindes zusammen eine Bankreihe voll machen wollen.
Pro Bankreihe kalkulieren wir mit 10 Personen. Wenn Sie schon jetzt wissen, dass Sie ein Kind auf den Schoß nehmen werden, brauchen Sie dieses nicht anmelden.
Wer nicht internet-affin ist, möge zunächst Bekannte und Freunde um Hilfe bitten. Wenn das nicht klappt, melden Sie sich im Kirchenbüro. Dort hilft Ihnen die Sekretärin weiter. Und für ganz spontane gibt es auch die Möglichkeit, vor Ort ein "Walk-in" zu machen, also vor Ort sich registrieren zu lassen. Allerdings können wir dann nicht für einen Platz garantieren...

Wir bitten um Verständnis, dass der logistische Vorlauf dazu etwas länger gedauert hat.

 

Einschulung der künftigen Schulkindergartenkinder

Liebe Eltern des zukünftigen SKGs!

Wir haben einen Schulkindergarten mit 13 Kindern gebildet. Wegen der ausgefallenen Schulbesuchstage konnten wir uns von den Kindern keinen persönlichen Eindruck verschaffen. Wir haben noch einmal mit den Kitas gesprochen und uns vom aktuellen Entwicklungsstand berichten lassen, sowie zahlreiche Gespräche mit Ihnen geführt.

In den vergangenen Jahren gab es eine große Einschulungsfeier mit den Kindern der 1. Klassen und des SKGs. Das ist in diesem Jahr nicht möglich. Die drei 1. Klassen werden am Sonnabend hintereinander in der Turnhalle Gnarrenburger Straße eingeschult. Das nimmt den Vormittag in Anspruch.

Aus diesem Grund gestalten wir den Schulbeginn für die Kinder des SKGs anders. Wir empfangen sie am Montag, den 31. August zum Willkommenstag des SKGsand holen die ‚richtige‘ Einschulung im nächsten Schuljahr nach.

Der Willkommenstag
Am Montag, de31. August um 9.00 Uhr treffen wir uns in der Mensa im Erdgeschoss des Schulgebäudes. Dort werde ichdie Schulanfängerinnen und Schulanfänger zu ihrem ersten Schultagbegrüßen. Um 9.15 Uhr begleitet die Klassenlehrerin Ihre Kinder in die Klasse. Um 10.15 Uhr können Sie Ihre Kinder von der Klasse abholen oder auch in der Klasse fotografieren.

Elternabend

  • Die Schule lädt ein zum 1. Elternabend des Schulkindergartensam Mittwoch, den 26. August um 19.00 Uhr.
  • Die schriftliche Anmeldung ist notwendig.  
  • D.h., Sie melden sich mit vollständigem Namen, der vollständigen Anschrift und ihrer Telefonnummer an (Abfrage Nummer 1).
  • Die Schule dokumentiert Datum und Uhrzeit des Elternabends und Ihre Teilnahme.
  • Auf dem Elternabend berichten wir ... 
    • ... vomEmpfangen der Kinder und vom Ablauf des ersten Schultags,
    • ... von Themen, wie wir im SKG arbeiten und was wir mit den Kindern machen, 
    • ... von der Möglichkeit, Ihr Kind in der Betreuung in der 5. Schulstunde anzumelden, 
    • ... von der Sicherheit auf dem Schulweg
    • und wir beantworten Ihre Fragen. 

Oftmals ändern sich Bestimmungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Werfen Sie immer wieder einen Blick auf unsere Homepage, ob es kurzfristig Änderungen gibt. Auf der Homepage steht auch der Schulwegweiser als Download bereit.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Ralf Pochciol
Rektor

Wer ist online?

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Unterrichtszeiten

Stunde Uhrzeit
1 7:55 - 8:40 Uhr
2 8:45 - 9:30 Uhr
Große Pause
3 9:50 - 10:35 Uhr
4 10:40 - 11:25 Uhr
Große Pause
5 11:40 - 12:25 Uhr
6 12:30  - 13:15 Uhr

Aktuelle Termine

Keine Termine